Hängebrüste – Was tun bei Hängebusen?

Hängebrüste als AbbildungMit der Zeit und dem Alter haben Frauen mit Hängebrüsten zu kämpfen, das ist auch menschlich und ganz normal. Es gibt jedoch auch Frauen die bereits in jungen Jahren einen Hängebusen haben und sich einfach nicht wohl fühlen, das ist auch verständlich. Wenn die Brust hängt ist es meist ein Zeichen dafür, dass die Brust bzw. das Fett- und Bindegewebe der Brust nicht mehr in Ordnung ist, das Gewebe kann somit erschlaffen und dadurch hängt die Brust.

Es gibt sehr viele verschiedene Faktoren die für die hängenden Brüste verantwortlich sind, eine erblich bedingte Erkrankung der Gewebezellen und ein hoher Gewichtsverlust sind die meisten Ursachen eines Hängebusen.

 

Die Ursachen für eine Hängebrust

  • Rauchen: Durch den Konsum von Zigaretten kann das Gewebe der Brust erschlaffen, Grund dafür sind die enthaltenen Karzinogene, die auch für Krebs verantwortlich sind. Durch diese Substanz baut der Körper Elastin ab, die Elastinfasern ist wie das Wort schon vermuten lässt für die Elastizität der Haut und auch dem Bindegewebe in der Brust verantwortlich. Durch das Rauchen können diese Fasern geschädigt werden und kann somit zu einer Erschlaffung der Brust führen. Deshalb sollten Sie bei Veranlagung einer Hängebrust unbedingt das Rauchen vermeiden.
  • Übergewicht und Gewichtsverlust: Frauen die an Übergewicht leiden haben durch das Fettanteil in der Brust und natürlich am ganzen Körper eine größere Brust. Desto größer ein Brust ist, desto höher ist das Risiko einer hängenden Brust, da sich durch die Schwerkraft die Brust nach unten verlagert und dies zum Erschlaffen der Brust führt. Bei Gewichtsverlust ist es ähnlich, das Fett wird abgebaut und das „alte Bindegewebe“ passt sich nicht so schnell der Veränderung an, dabei bleibt die gedehnte Haut der Brust zurück und so kann es zum hängen der Brust kommen. In den meisten Fällen kann nur durch eine Bruststraffung die Brust gestrafft werden, es gibt jedoch auch gute Übungen um die Brust zu straffen.
  • Schwangerschaft: Wenn Frauen Schwanger werden produzieren Sie schon früh Milch für ihr Baby, durch die Milch die in der Brust produziert wird, wird der Busen auch größer und dadurch dehnt sich wiederum die Haut. Wenn Milch produziert wird und das Kind nicht gestillt wird kann es dazu führen dass die Brust hängt und sich nach der Schwangerschaft auch nicht wieder zurück entwickelt. Bei mehreren Schwangerschaften ist die Gefahr also sehr groß, dass die Brust hängt.

 

 Die Arten einer Hängebrust

Hängende Brust Grad 0Grad 0 – Keine Hängebrust (Normal)

Die Brustwarze liegt über der Unterbrustfalte (grüne Linie) und befindet sich im normalen Zustand.

 

Hängende Brust Grad 1Grad 1 – Leichte Hängebrust

Die Brustwarze befindet sich auf gleicher Höhe oder liegt ein wenig unter der Unterbrustfalte.

 

Hängende Brust Grad 2

Grad 2 – Mittelmäßige Hängebrust

Die Brustwarze liegt ca. 2-3 cm unter der Unterbrustfalte und bei großen Busen kann die Brustwarze etwas nach unten zeigen.

 

Hängende Brust Grad 3Grad 3 – Starke Hängebrust

Die Brustwarze liegt hier mehr als 3cm unter der Unterbrustfalte und selbst bei kleinen Busen kann die Brustwarze nach unten zeigen.

 

 

Bruststraffung Plan erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *